1929 Mercedes-Benz S Barker "Boat Tail" 

gearkult-news

1929 Mercedes-Benz S Barker "Boat Tail" 

Pebble Beach Concours d’Elegance

Basierend auf dem Mercedes S-Type von 1927 war der einzigartige „Boat Tail“ eines der leistungsstärksten Straßenautos der Welt und wurde als perfektes, rennfähiges Straßenauto entwickelt. Ursprünglich im Besitz des Rennsportbegeisterten und Mitbegründers des "British Racing Drivers Club", Earl Howe, war dieses Auto mit einer revolutionären Karosserie ausgestattet, die eine leichte und aerodynamische Schale mit einzigartigen, von Flugzeugen inspirierten Aluminium Seitenkästen des englischen Karosseriebauers Barker enthielt.

Geschwindigkeit, Stil & Kraft

Das Auto war regelmäßig auf Touren, Prüfungen und Wettkampfveranstaltungen in Großbritannien, bevor es 1958 nach Amerika gebracht wurde. Als es zum ersten Mal an amerikanische Besitzer verkauft wurde, wurde das Auto in einer dunkelbraunen Farbe neu lackiert und das Heck des Autos wurde renoviert, um anstelle seines charakteristischen „Boat Tail“ ein zusätzliches Reserverad zu tragen. Der jüngste Besitzer hat jedoch gerade ein mehrjähriges Projekt abgeschlossen, bei dem das Auto wieder zu seinem früheren Glanz zurückgeführt wurde.

Die meisten der einzigartigen Spezifikationen von Earl Howe gingen so gut wie verloren, bis eine Vielzahl von Fotos Aspekte der Originalfahrzeuge ans Licht brachte.  Das etwas ungewöhnliche Aussehen des 680S spiegelt seine persönlichen Rennfarben hellblau und silber wieder (Farbgebung auch als ‚Curzon blau‘ bekannt). Das markanteste Merkmal dürften die Trittbretter in Torpedoform sein. Sie dienten allerdings nicht dazu, martialisch die Vorfahrt für dieses elegante Automobil der Dreißiger zu sichern, sondern waren für Werkzeug und als zusätzlicher Stauraum vorgesehen.

Barker & Co. war ein britischer Karosseriebauer mit Sitz in London. Neben Rolls-Royce und Bentley konstruierte Barker auch Karosserien auf Fahrgestellen anderer Hersteller, darunter Daimler, Napier, Packard, Cadillac, Düsenberg und Mercedes-Benz.

„Best of Show” 2017 in Pebble Beach Concours d’Elegance
1929 Mercedes-Benz S Barker Tourer - Bruce R. McCaw, Bellevue, Washington

“We’ve had the car for several years. The question was whether or not to restore it. I always hate to restore something that doesn’t need it. But we finally found enough pictures that we knew the car needed to be restored.” McCaw 

Ein Concours d’Élégance ist ein Treffen von Besitzern in der Regel höchstwertiger, im Bestzustand befindlicher historischer Automobile, bei denen die Oldtimer in einem Wettbewerb um Zustand, Originalität, Schönheit und oft auch Historie bewertet werden. 

1929 Mercedes-Benz S Barker "Boat Tail"  Bild 1 von 3
1929 Mercedes-Benz S Barker "Boat Tail"  Bild 2 von 3
1929 Mercedes-Benz S Barker "Boat Tail"  Bild 3 von 3
Zurück zur Listenansicht