FISHER SPACE PEN | The Fisher Bullet Pen

home

FISHER SPACE PEN | The Fisher Bullet Pen

EUR 47,99

Mit seiner abgedichteten, unter Druck stehenden Tintenpatrone funktioniert der Space Pen Kugelschreiber bei eisiger Kälte wie auch bei extremer Hitze, oder sogar im schwerkraftfreien Vakuum des Weltraums. Er wurde bei allen bemannten amerikanischen und russischen Weltraumfahrten verwendet. 

Schreibt unter extremen Bedingungen | Schreibt in jedem Winkel, auch kopfüber | Schreibt unter Wasser und über nasse Oberflächen | Schreibt bei extremen Temperaturen von -30 bis +250 °C | Schreibt im schwerkraftfreien Vakuum des Raumes

Der Original Bullet Space Pen wurde im Juli 1948 von Paul Fisher entwickelt, der bald ein neues Stiftdesign aus massivem Aluminium bearbeitet hat. Dies wurde unser erster Fisher Kugelschreiber, der #400 Bullet Pen, und wohl der beliebteste Stift des 20. Jahrhunderts. 

Dieser Stift besteht aus Messing. Als herausragendes Beispiel für industrielle Kunst zitiert, wird das klassische Design des Fisher Bullet Pen seit Jahren im New York Museum of Modern Art ausgestellt.

FISHER SPACE PEN | Druckkartuschen

Das Geheimnis hinter den einzigartigen Fähigkeiten unserer Stifte liegt in der Tintenpatrone selbst. Unsere Minen sind hermetisch versiegelt, mit Stickstoffgas unter Druck stehend, und verfügen über eine Wolframkarbid-Kugelspitze – das gleiche extra harte Metall, das zur Herstellung einer panzerenden Munition verwendet wird. Sie verlassen sich nicht mehr auf Schwerkraft beim Schreiben, unsere Stifte sind in der Lage, in jedem Winkel zu funktionieren, auch kopfüber zu sein. 

Um ein Auslaufen des Gasdrucks zu verhindern, muss unsere Tinte dick sein, um genau zu sein. Fisher Tinte ist eigentlich eher ein Gel als eine Flüssigkeit, wenn es in Ruhe ist, mit einer Konsistenz ähnlich der von Zahnpasta. Erst wenn Druck auf den Kugelschreiber ausgeübt wird, nimmt die Tinte die streichbaren Eigenschaften einer Flüssigkeit an, während trotzdem die Klebrigkeit beibehält, die für fast jedes Material benötigt wird.

FISHER SPACE PEN | Fakten und Geschichte 

Die Geschichte des Space Pen beginnt wirklich mit seinem Erfinder Paul C. Fisher. Bevor er zu Stiften nahm, arbeitete Paul während des Zweiten Weltkriegs in einer Flugzeug-Propellerfabrik zusammen. Dort gewann er wertvolle Erfahrung mit Kugellagern, Wissen, die auf der Straße für die Herstellung von Kugelschreibern nützlich sein würden.

Am Ende hatte er das entwickelt, was er als der perfekte Stift betrachtet – ein Stift mit Tinte, der nicht der Luft ausgesetzt wäre, auf Schwerkraft, Auslaufen oder Austrocknen setzte, und der unter Wasser und bei extremen Temperaturen schrieb Sein Durchbruch war mit dem Weltraumrennen perfekt zeitgesteuert und er bietete die Stifte der NASA zur Überlegung an.

FISHER SPACE PEN | The Fisher Bullet Pen

  • Länge ohne Deckel 14 cm
  • Länge mit Deckel 9,5 cm
  • schwarze Tinte
  • mittel-feine Spitze
  • nachfüllbar
  • Härtegrad HB
  • Hergestellt in den USA
FISHER SPACE PEN | The Fisher Bullet Pen Bild 1 von 5
FISHER SPACE PEN | The Fisher Bullet Pen Bild 2 von 5
FISHER SPACE PEN | The Fisher Bullet Pen Bild 3 von 5
FISHER SPACE PEN | The Fisher Bullet Pen Bild 4 von 5
FISHER SPACE PEN | The Fisher Bullet Pen Bild 5 von 5
Zurück zur Listenansicht