K-Speed Honda Super Cub 110

gearkult-news

K-Speed Honda Super Cub 110

K-Speed/ Thailand

Der Customizer Eak gründete K-Speed im Jahre 2002 in Bangkok. Anfangs noch mit dem Verkauf von Motorradteilen und Zubehören beschäftigt, baute er 2007 sein erstes Bike um und postete es auf Facebook. Die Resonanz auf seinen ersten Umbau war so positiv, dass er sich entschloss, weitere Umbau-Ideen zu verwirklichen. Bis zum heutigen Tag hat er mehr als 100 Custombikes gebaut und zählt somit zu den größten und bekanntesten Customizern der Szene. 

Das Besondere: Den Großteil der von Custom Umbau von K-Speed/ Thailand verbauten Teile wie die verlängerte Schwinge, Scheibenhinterrad mit Scheibenbremse, neue Federbeine, 17 Zoll Räder mit 4,5 Zoll breiten Firestone Rillen Reifen, der flache Rohrlenker, Frontmaske samt Gabelverkleidung, perforierte Seitenteile von Storm Aeropart kann man in seinem (Online-) Shop erwerben.

Das meistverkaufte Kraftfahrzeug der Welt, die HONDA Super Cub, hat seit ihrer Markteinführung 1958 mehr als 100 Millionen Kunden weltweit begeistert. Nun kommt sie mit ihrem sofort erkennbaren Retro-Look, ergänzt durch eine Vielzahl moderner Details, nach Europa.

K-Speed Honda Super Cub 110 Bild 1 von 6
K-Speed Honda Super Cub 110 Bild 2 von 6
K-Speed Honda Super Cub 110 Bild 3 von 6
K-Speed Honda Super Cub 110 Bild 4 von 6
K-Speed Honda Super Cub 110 Bild 5 von 6
K-Speed Honda Super Cub 110 Bild 6 von 6
Zurück zur Listenansicht