Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See

gearkult-news

Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See

GEARkult Video

Die X-Bow-Rumpfform von Ulstein verbraucht in Zukunft im Schiffsbau weniger Energie, garaniert mehr Sicherheit um dabei mit mehr Knoten die Weltmeere bereisen.  

HIER weiter zum GEARkult Video:
Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See

YouTube 3:51

Im Gegensatz zu herkömmlichen Bugen ist das X-Bow Design besser in der Lage bei schwerem Seegang durchs Wasser zu gleiten. Herkömmliche Schiffstypen „pflügen" sich mit ihrer Dreiecksform durch das Wasser, der Bug taucht bei schwerem Seegang in die Wellen und die Gischt bricht über das Boot herein. Das abgerundete X-Bow Design dagegen „taucht“ durch die Wellen hindurch, die Gischt kann erst gar nicht über das Boot hereinbrechen

Als Versorger (Supply Vessels) bezeichnet man in der zivilen Schifffahrt Schiffe, welche zur Unterstützung von Bohrinseln und ähnlichen Einrichtungen auf hoher See eingesetzt werden. Sie stellen die Absicherung der Bohrinseln sowie deren Versorgung mit Material sicher und dienen der Verschleppung von Bohrinseln zu neuen Standorten.

Je nach Einsatzzweck und Aufgabengebiet werden Offshore-Schiffe für die langfristige Instandhaltung von Öl - Gas Plattformen und beim Bau von Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee eingesetzt. Sie sind mit den leistungsfähigsten Maschinen ausgestattet, um widrigen Witterungsbedingungen zu trotzen, die sehr oft in den Gebieten der Offshore-Bohrinseln herrschen.

Offshore-Schiffe: Bollwerke bei rauesten Wetterverhältnissen

Verschiedene Schiffstypen werden benötigt. Fallrohrschiffe wurden entwickelt, um Steine gezielt auf unterseeische Konstruktionen abzuladen, um diese mit einer schützenden Schicht zu versehen. Rohrverleger sind Schiffe, die auf die Verlegung von Offshore-Rohrleitungen über lange Strecken spezialisiert sind. Kranschiffe werden bei der Montage und Demontage von Offshore-Plattformen eingesetzt.

Zum Beispiel dienen Halbtaucher (FPSS – Floating Production Semi Submersible) als Offshore Bohrinseln, Produktionsplattformen oder Kranschiffe um auf See schwere Lasten zu heben. Sie eignen sich besonders für den Einsatz in tiefen Gewässern, wo feste Strukturen nicht mehr rentabel oder technisch nicht mehr umsetzbar sind. Während Bohrinseln immer Eigentum von Ölgesellschaften sind, ist dies bei Offshore-Schiffen nicht der Fall. Diese werden jeweils für die einzelnen Transportaufträge gemietet. In der Errichtungsphase werden spezielle Baggerschiffe, Hubplattformen und Errichterschiffe (Kranschiffe) sowie Kabellegerschiffe verwendet.

Helden der Nordsee

Für die langfristige Wartung und Instandhaltung außerhalb der Küstengewässer liegender Offshore-Analagen werden weiters Transport, Wartungs- und Serviceschiffe, Reparaturschiffe, Wohnschiffe/Wohnplattformen und Versorgungsschiffe, sowie Sicherheitsschiffe, welche die Gewässer rund um die Bohrinseln absichern und zur Bergung von Personen eingesetzt.

Offshore-Schiffe werden in der Öl- und Gasindustrie und für die Baugrunduntersuchung und die Durchführung von Beobachtungs-Untersuchungen im Rahmen von Umweltverträglichkeitsstudien Erkundungsschiffe und -Plattformen in abgelegenen Gegenden eingesetzt um Hubschrauber, Boote, Stückgut und Unterwasserfahrzeuge abzufertigen.

Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See  Bild 1 von 8
Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See  Bild 2 von 8
Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See  Bild 3 von 8
Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See  Bild 4 von 8
Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See  Bild 5 von 8
Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See  Bild 6 von 8
Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See  Bild 7 von 8
Nordsee Helden - Versorgungsschiffe in schwerer See  Bild 8 von 8
Zurück zur Listenansicht